Akupunktur und mehr

Weniger ist mehr...

针法 Zhēnfǎ - Stechen (Akupunktur)

 

  

Feine, sterile Akupunkturnadeln werden in die vitalen Punkte auf der Körperoberfläche eingeführt. Häufig werden Sensationen unterschiedlicher Art (feines Ziehen, Strömen und Fließen, dumpfes Drücken, etc.) empfunden. Durch bestimmte Stimulation der Nadel wird der Energiefluß in den Leitbahnen reguliert. Blockaden können auf tiefer Ebene gelöst und der gesamte Organismus wieder ins Gleichgewicht gebracht werden.

Indirektes Moxa auf einer Ingwerscheibe

灸法 Jiǔfǎ - langes Brennen (Moxibustion)

 

 

Bei der Moxibustion wird durch das Verbrennen von Beifuß (Artemesia vulgaris) auf den vitalen Punkten oder großflächiger auf der Haut Wärme in die Leitbahnen und den Organismus geleitet. Gerade bei Kälte-Krankheiten oder im Winter wird die zugeführte Yang-Energie als sehr angenehm, lindernd und vitalisieren empfunden.

 

Weitere äußere Anwendungen werden von mir bei Bedarf ausgeführt:

 

拔罐 Báguàn Gefäß ziehen (Schröpfkopf-Massage)

 

火罐 Huǒguàn Feuer Gefäß (Feuer-Schröpfen)

 

刮痧 Guā Shā Schaben bis zu einer rötlichen Hautverfärbung (Schabe-Behandlung), Kräuterpackungen und -pflaster, medizinisches Taping, TDP-Lampe